Mittelstand ist starker Auftraggeber für Interim Manager

Die Nutzung von Interim Managern hat sich in Unternehmen aller Größen etabliert, es wächst vor allem die Akzeptanz und der Einsatz im Mittelstand. Parallel hat die Qualifikation der Interim Manager zugenommen und kommt der Nachfrage an hochqualifizierten Interim Managern entgegen.

Mit der nunmehr zwölften Ausgabe seiner Studie befragte der AIMP (Arbeitskreis Interim Management Provider) die Key-Entscheider der auf Interim Management spezialisierten Personalberatungen (Provider) aus der DACH-Region.

Die Umfrage bestätigt eindrucksvoll einen deutlichen Trend: Interim Management hat sich als wichtiges Instrument etabliert. Der Gesamtmarkt beträgt inzwischen ca. 2,4 Mrd. Euro und zählt zu den Arbeitsfeldern der Zukunft. „Unternehmen nutzen damit die Vorteile, mit Interim Managern flexibel zu sein und schnell über notwendige Experten für ihre Projekte und Aufgaben verfügen zu können. Gerade die zunehmende Organisation in Projekten und die hohe Veränderungsgeschwindigkeit spielen eine wesentliche Rolle”, so Jürgen Becker, einer der Autoren dieser renommierten Studie, die ihre Aussagekraft in den letzten Jahren immer weiter verstärkt hat. So haben in diesem Jahr 24 Provider aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Marktbeobachtungen einfließen lassen.

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren werden mehr Projekte über Interim-Provider vergeben. AIMP-Mitgliedsunternehmen, wie die butterflymanager GmbH, konnten gerade bei Unternehmen des Mittelstandes starke Zuwachsraten verzeichnen. Die Einschaltung von Providern bestätigt, wie wichtig für Unternehmen die Zusammenarbeit mit Profis ist, die sich tagtäglich mit dem Einsatz von Interim Managern beschäftigen: „Das fängt bei der Konkretisierung der zu leistenden Aufgabe an, geht über die Vorauswahl und Präsentation relevanter Experten, die Gestaltung des Vertrages, bis hin zur transparenten Abrechnung”, so Dr. Harald Schönfeld, Geschäftsführer der butterflymanager GmbH und bis Ende 2016 Stellvertretender Vorsitzender des AIMP. „Unternehmen gewinnen durch die Zusammenarbeit mit einem Provider Sicherheit, den richtigen Experten zu finden und erfolgreich bei sich einzusetzen”, bestätigt Dr. Schönfeld aus der Praxis seines Unternehmens, das seit fast 15 Jahren erfolgreich im Interim Management aktiv ist.

Schon in den letzten Jahren gehörten mittelständische Unternehmen mit 100 bis 999 Mitarbeitern und gut 69 Prozent Umsatzanteil zu der wichtigsten Kundengruppe der Provider. Der Anteil des Mittelstands konnte nun im letzten Jahr auf 77 Prozent noch weiter ausgebaut werden. Die wachsende Nachfrage bestätigt, wie sehr die besonderen Vorteile von Interim Managern dem Mittelstand zugute kommen. Verhandlungspartner der Provider beim Kunden sind zunehmend die Geschäftsführungs- und Vorstandsebene, aber auch die HR-Abteilungen.

Die Studie „AIMP-Providerumfrage 2017″ wurde vom Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP), als Interessenvertretung professioneller Dienstleister im Interim Management durchgeführt. Insgesamt wurden über 24 Provider unterschiedlicher Größen in der DACH-Region befragt und ausgewertet […]

Quelle: Website pressebox.de – Den vollständigen Originalartikel können Sie hier lesen

ManagerMagazin