“Impulsgeber für digitale Innovationen”

Köln (ots) – “Künstliche Intelligenz versus/und menschliche Erfahrung” – das ist der Themenschwerpunkt beim DDIM-Kongress am 8. und 9. November 2019 in Düsseldorf, dem größten Branchenevent des Jahres mit über 400 Interim Managern.

Die Digitalisierung beschäftigt Unternehmen derzeit wie kaum ein anderes Thema, Künstliche Intelligenz (KI) wird zunehmend wichtig. Interim Manager nehmen dabei immer öfter die Rolle ein, Unternehmen wichtige Impulse zur Digitalisierung und Nutzung von KI zu geben. Denn die Manager auf Zeit haben einen breiten Überblick über den Einsatz der Technik in verschiedensten Unternehmen. Und sie wissen, woran Digitalisierungs- und KI-Projekte scheitern können. Gleichzeitig werden die Digitalisierung und KI auch für Interim Manager selbst erfolgsentscheidend, weil die Technik zunehmend bei der Auswahl passender Manager auf Zeit zum Einsatz kommt.

Themenschwerpunkt: “Künstliche Intelligenz und menschliche Erfahrung”

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM) stellt ihren diesjährigen Kongress deshalb unter das Motto “Künstliche Intelligenz versus/und menschliche Erfahrung”. Am 8. und 9. November 2019 treffen sich Interim Manager auf dem DDIM-Kongress im Van der Valk Airporthotel in Düsseldorf. Zwei Tage lang tauschen sich führende Köpfe der Branche in zahlreichen Vorträgen und Seminaren aus. Hochkarätige Gastredner liefern den Kongress-Besuchern Impulse und Einblicke in Top-Unternehmen und Vorreiter der Digitalisierung: Christian Baudis, Digital-Unternehmer und ehemaliger Chef von Google Deutschland, spricht darüber, warum KI Menschen nicht ersetzen kann. Niels Jensen vom Softwarehersteller Adobe stellt konkrete Anwendungen von KI in der Werbebranche vor. Er zeigt anhand plakativer Beispiele auf, wie Automatisierung, Simulationen und KI in der Branche ganze Geschäftsmodelle verändert haben.

Wie Interim Manager per KI den nächsten Job finden

Im weiteren Programm erhalten die Interim Manager über beide Tage verteilt in 14 Vortrags- und Workshop-Sessions Updates zur Digitalisierung und weiteren Themen. So wird KI für die Jobanbahnung von Interim Managern immer wichtiger: Vermittler und Kunden durchforsten die unzähligen Profile von Managern in Datenbanken zunehmend mit Hilfe von KI. Wie Interim Manager sich hier richtig positionieren, vermittelt die Veranstaltung “Wie digital hätten Sie es gern? Experts as a Service (EaaS)”. Im Workshop “Digital Personal Branding” erfahren Interim Manager, wie sie sich in sozialen Kanälen wie LinkedIn richtig in Szene setzen.

Weitere Vorträge, Diskussionen und Workshops:

  • Das “Scaled Agile Framework” (SAFe) unterstützt Interim Manager dabei, agiles Arbeiten in Unternehmen umzusetzen.
  • Unternehmensstrategien erfolgreich umsetzen! – mit der Google-Methode “OKR”
  • Der praktische Mehrwert der Digitalisierung – Wettbewerbsvorteile sichern mit der CCX-Matrix
  • Präventive Restrukturierung
  • Hohe Dynamik und Change in der Automobilbranche am Praxisbeispiel

Zudem ist der DDIM-Kongress der Treffpunkt des Jahres schlechthin für Interim Manager. Auf dem “Marktplatz Interim Management” bekommen Führungskräfte auf Zeit zahlreiche wichtige Impulse von Providern, Sozietäten und Dienstleistungspartnern der DDIM, um sich künftig noch erfolgreicher und professioneller aufstellen zu können.

Die DDIM organisiert ihren Kongress im Jahr 2019 bereits zum fünfzehnten Mal. Das vollständige Kongressprogramm und die Registrierung finden Sie auf der Internetseite www.ddim-kongress.de.

Pressekontakt:

Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.

Geschäftsstelle

Lindenstr. 14 / 2. Etage

50674 Köln

Tel.: 0221 92428-555

Email: info@ddim.de